Datenschutz

PRÄSENTATION DES DATENSCHUTZ-SYSTEMS

Bei dem Gruber Datenschutzsystem handelt es sich um ein einheitliches System, das als alleinigen Verantwortlichen die  Gruber Logistics S.p.A. – Italien hat, und das von allen nachstehend aufgeführten Gesellschaften, die zur Gruber Unternehmensgruppe gehören, angewendet wird:

 

Gruber Logistics S.p.A. (Italien)

Gruber Invest Srl (Italien)

GOM GmbH (Österreich)

Gruber Logistics Sprl (Belgien)

Gruber Immobilienverwaltungs GmbH (Deutschland)

Gruber Logistics GmbH (Deutschland)

Gruber Logistics (PAO) GmbH (Deutschland)

Gruber Montage GmbH (Deutschland)

World Network Line GmbH (Deutschland)

Gruber Logistics UAB (Litauen)

Gruber Logistics B.V. (Niederlande)

SC Gruber Logistics Srl (Rumänien)

Gruber Logistics s.r.o. (Slowakei)

 

VERANTWORTLICHER FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

(DATA CONTROLLER)

 

Gruber Logistics S.p.A.privacy@gruber-logistics.com+39 0471 825500

 

RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

 

Auskunftsrecht: Die betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen der Datenverarbeitung  eine Bestätigung darüber, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden, sowie einen Auszug der verarbeiteten Daten und alle dazugehörigen Informationen zu verlangen (Art. 15 GDPR).

Recht auf Berichtigung: Die betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung der sie betreffenden unrichtigen personenbezogenen Daten bzw. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 GDPR).

Recht auf Löschung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern diese widerrechtlich verarbeitet werden, insbesondere wenn die unter Art. 17 GDPR aufgeführten Gründe vorliegen.

Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung: Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Einschränkung der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen, sofern die unter Art. 18 GDPR aufgeführten Gründe vorliegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem standardisierten Format zu erhalten, damit sie ohne Behinderung an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden können (Art. 20 GDPR)

Widerspruchsrecht: Die betroffene Person hat das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einzulegen, sofern die unter Art. 21 GDPR aufgeführten Gründe vorliegen.

Schutz der Rechte: Die betroffene Person hat das Recht, bei der von der Republik Italien eingesetzten Aufsichtsbehörde, bzw. alternativ bei einer Aufsichtsbehörde des EU-Landes, in dem sie ansässig ist, Beschwerde einzulegen (Art. 77 GDPR).

 

Um die genannten Rechte auszuüben und um jegliche Information diesbezüglich zu erhalten, muss sich die betroffene Person direkt an den Verantwortlichen wenden (siehe oben angeführte Kontaktdaten).